Fabienne 03

Logo Webweiss

Mut und Inspiration – beides braucht es in herausfordernden Zeiten

Es läuft nicht immer alles nach Plan. Das Leben kann viele Richtungen einschlagen oder wie wir die letzten Wochen auch erlebten, durch äussere Gegebenheiten von heute auf morgen kann alles etwas anders sein. Was man jedoch in diesen Situationen damit tut, ist entscheidend und kann die einzigartigsten Geschichten bringen.

Damit in herausfordernden Zeiten die inneren Funken nicht erlöschen und sogar wieder springen können, ist es wichtig, den Mut zur eigenen Inspiration nicht zu verlieren.


"Für Inspiration muss man offen sein"

Man muss sich im Leben immer wieder neu inspirieren lassen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sei es mit Fachliteratur, mit TV Sendungen, mit Konkurrenzanalyse oder durch den Austausch mit anderen Menschen.
Doch nicht alle Menschen inspirieren einem gleichermassen, wenn auch jeder Mensch und jedes Konzept in sich einzigartig ist. Es ist eine Kuns,t sich im Leben die Menschen zu suchen, die einem die nötige Inspiration bringen. Meistens sind es die Menschen, von denen man im tiefen Kern berührt wird. Doch ich bin der Auffassung, dass man sich fast von allen Menschen auf irgend eine Art inspirieren lassen kann. Man muss sich einfach öffnen und wenn z.B. eine andere Idee, ein Lebensstil, Geschäftsmodell usw. noch so absurd klingt und man vielleicht denkt, dies ist null Inspiration für sich selbst, genau dann ist es wichtig hinzuschauen oder hinzuhören….. und schon ist man inspiriert.. Ich lasse somit diese Worte auch so stehen.

Habt also auch in herausfordernden Zeiten immer wieder den Mut, Euch für Inspiration zu öffnen. Denn Inspiration kann einen Funken entfachen und daraus können neue Ziele entstehen. Und Ziele zu haben ist ein Antrieb in unserem Leben - seien diese Ziele noch so klein. Jede Idee, jeder Traum kann ein Ziel sein oder werden. Danach braucht es wieder den Mut, die ersten Schritte zu gehen – und Mut trainieren kann ein grosser Kraftakt sein, wie bei einem Muskel – und jeden Muskel muss man trainieren.

Darum überwindet stetig Eure eigenen inneren Grenzen – die Grenzen, Euch zu öffnen und inspirieren zu lassen, Ziele zu setzen und die ersten Schritte zu gehen. Damit wächst automatisch Euer Mut – Mut sich oder etwas zu «erschaffen». 


Fabienne Ballmer 

ANSTOSSEN - UNTERSTÜTZEN -BEGLEITEN 

www.emotioninwork.ch 


0
Ein paar Gedanken zum Tag des Verzeihen
Kinder lernt die Gastronomie! Eine Hommage an das ...

Code 7 Responsive Slider

  • Allgäu-Mediation & Executive Coaching - Home
  • Allgäu-Mediation & Executive Coaching - Home
  • Allgäu-Mediation & Executive Coaching - Home
  • Allgäu-Mediation & Executive Coaching - HomeAllgäu-Mediation & Executive Coaching - Home
  • Allgäu-Mediation & Executive Coaching - Home